xx

HypoVereinsbank Festgeld

Seit mehr als fünf Jahren gehört die HypoVereinsbank inzwischen zur italienischen UniCredit Gruppe. Nach wie vor bietet die Bank ihren Kunden sehr viele Produkte an, die sowohl im Bereich Finanzierung als auch im Bereich Geldanlage einzuordnen sind. Besonders in der Rubrik Anlage und Sparen sind es sehr viele Produkte, die Anleger und Sparer nutzen können. Unter anderem gehört dazu auch das Festgeld, welches von der HypoVereinsbank angeboten wird. Neben recht attraktiven Konditionen kann sich das Festgeld unter anderem auch dadurch auszeichnen, dass die private Einlagensicherung der HypoVereinsbank sehr hoch ist.

Gute Zinskonditionen beim Festgeld der HypoVereinsbank

Derzeit kann die HypoVereinsbank bei ihrem Festgeldkonto recht gute Zinskonditionen anbieten. Der Zinssatz ist für ein Jahr garantiert, was jedoch vor allen Dingen daran liegt, dass die Bank lediglich eine Laufzeit beim Festgeld anbietet. Demzufolge gibt es auch keine Staffelung nach Laufzeiten. Auch die Höhe der Einlagesumme hat keinen Einfluss darauf, welchen Zinssatz der Kunde erhalten kann. Sicherlich ist die Tatsache, dass die HypoVereinsbank bei ihrem Festgeld ausschließlich eine Laufzeit anbietet, für viele Anleger ein Anlass, sich für eine andere Bank zu entscheiden. Die Gutschrift der Zinsen wird beim Festgeld der HypoVereinsbank stets am Laufzeitende vorgenommen, also nach einem Jahr.

Sehr hohe Einlagensicherung als Kundenvorteil

Während das Angebot der HypoVereinsbank im Bereich der Laufzeiten weniger überzeugend ist, ist die sehr hohe private Einlagensicherung auf jeden Fall als Vorteil aufzuführen. Denn während sich manche Banken auf die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro beschränken, sind bei der HypoVereinsbank mehr als 6,5 Milliarden Euro je Kunde abgesichert. Es wird sich demnach also quasi kein Kunde finden können, für den diese Einlagensicherung auf dem Festgeldkonto nicht ausreichen würde. Leider ist das Angebot im Festgeldbereich nicht nur bei den Laufzeiten sehr eingeschränkt, sondern auch bei den Anlagesummen ist die Auswahl sehr gering. Die möglichen Anlagebeträge bewegen sich nämlich ausschließlich zwischen der Mindesteinzahlung von 5.000 Euro und der Maximaleinzahlung von 20.000 Euro.

Fazit zum Festgeldkonto der HypoVereinsbank

Das Fazit zum Festgeldkonto der HypoVereinsbank fällt insgesamt eher durchschnittlich aus. Während der Zinssatz für die Laufzeit von einem Jahr durchaus attraktiv ist, wird dem Kunden in anderen Bereichen nur wenig Flexibilität angeboten. So kann nur eine Laufzeit gewählt werden und zudem ist es so, dass die Anlagesummen sich auf einen Rahmen zwischen 5.000 und 20.000 Euro beschränken.

Zum >>> HypoVereinsbank Festgeld

Zum >>> Festgeldzinsen Vergleich