xx

SWK Festgeld

Seit inzwischen über 50 Jahren ist die Süd-West-Kreditbank, die viele Kunden besser unter der Kurzbezeichnung SWK Bank kennen werden, bereits am Markt vertreten. Gegenüber seinen Kunden tritt das Kreditinstitut schon seit geraumer Zeit als Direktbank auf, die sich vor allen Dingen auf den Finanzierungsbereich konzentriert hat. Aber auch in der Sparte Geldanlagen kann die Bank mittlerweile Produkte anbieten. So bietet die in Bingen am Rhein ansässige Bank ihren Kunden ein Festgeldkonto an, das sich unter anderem durch eine große Auswahl bei den Festgeldlaufzeiten auszeichnet.

Attraktive Zinsen beim Festgeldkonto der SWK Bank

Zu den Zinsen, die der Anleger beim Festgeldkonto der SWK Bank erhalten kann, ist zunächst einmal zu sagen, dass diese abhängig von der gewählten Laufzeit sind. Zwar gehören die Zinsen im Vergleich mit anderen Anbietern nicht zu den besten Angeboten, aber dennoch kann der Anleger auf dem Festgeldkonto einen guten Ertrag erzielen. Die Gutschrift der Zinsen wird jeweils am Ende der gewählten Laufzeit vorgenommen. Der Unterschied zwischen den verschiedenen Zinssätzen, was die Wahl der Laufzeit angeht, ist derzeit nicht besonders groß. Ein Grund dafür sind sicherlich die ohnehin extrem niedrigen Kapitalmarktzinsen, die für ein allgemein niedriges Zinsniveau sorgen. Immerhin kann der Kunde mit dem Festgeldkonto der SWK Bank aber eine sehr sichere Geldanlage nutzen.

Vorzeitige Verfügung nach Absprache mit der SWK Bank möglich

Wie schon angesprochen, kann der Anleger sich beim Festgeldkonto der SWK Bank zwischen diversen Laufzeiten entscheiden. Die Mindestlaufzeit beträgt sechs Monate, die Maximallaufzeit beträgt sechs Jahre. Zu beachten ist jedoch, dass mit 10.000 Euro eine relativ hohe Mindesteinzahlung gefordert wird. Bis zu 100.000 Euro lassen sich zu den attraktiven Konditionen des SWK Bank Festgelds anlegen. Zu erwähnen ist, dass eine vorzeitige Verfügung vor Fälligkeit der Anlage nicht gänzlich ausgeschlossen ist. Erforderlich ist eine vorherige Rücksprache mit der SWK Bank, wobei der veranschlagte Zinssatz unter diesen Voraussetzungen dann nicht mehr gültig ist. Die Einlagensicherung bewegt sich auf dem gesetzlich vorgeschriebenen Niveau, sodass Anlagesummen bis 100.000 Euro je Kundenkonto auch bei Insolvenz der Bank geschützt sind.

Das Fazit zum Festgeldkonto der SWK Bank

In der Summe gehört das Festgeldkonto der SWK Bank sicherlich zu den empfehlenswerten Geldanlagen. Positiv ist die Auswahl an Laufzeiten, die bei sechs Monaten beginnen und bei 72 Monaten enden. Ebenfalls positiv zu erwähnen ist, dass eine vorzeitige Verfügung nicht gänzlich ausgeschlossen ist. Die Mindestanlagesumme beträgt 10.000 Euro, der maximale Anlagebetrag im Festgeld der SWK Bank beträgt 100.000 Euro, die zu 100 Prozent pro Sparer durch die Einlagensicherung gedeckelt sind.

Zum >>> SWK Festgeld

Zum >>> Festgeldzinsen Vergleich